Service - Info - Kanal - .de Agentur für Finanz und Energieberatung
         Service - Info - Kanal - .de Agentur für Finanz und Energieberatung

Hier können Sie Ihre Stromkosten überprüfen und auch gleich den Anbieter wechseln, wenn es sich lohnt!

 

Häufige Fragen zum

 

 

Energieversorgerwechsel

 

 

 

 

 

Kann auch ich meinen Strom- bzw. Gasanbieter wechseln?

 

JEDER kann den Strom- bzw. Gasanbieter wechseln. Der Wechsel ist problemlos und sicher.

Damit haben Sie es selber in der Hand Energiekosten zu sparen, die Umwelt zu schonen und

Ihren Beitrag für mehr Wettbewerb im Strommarkt zu leisten.

Sie brauchen sich nur einen neuen Stromanbieter auszusuchen, alles Weitere erledigen wir.

Wechselkosten gibt es ebenso wenig wie ein Risiko.

 

 

Kann es mir passieren, dass ich plötzlich ohne Strom dastehe?

 

Wenn der neue Stromanbieter die Lieferung einstellt, beispielsweise im Insolvenzfall, ist der örtliche Grundversorger gesetzlich verpflichtet, die Stromversorgung zu übernehmen. Es kann also nicht passieren dass Sie plötzlich ohne Strom dastehen.

 

Muss ich meinen bisherigen Energielieferanten informieren oder meinen

Vertrag kündigen?

 

Nein. Wir erledigen alle Formalitäten für Sie. Unterliegt Ihr bisheriger Vertrag keiner längeren Vertragsbindung, wird der Versorgerwechsel schnellstmöglich von uns für Sie durchgeführt. Andernfalls informieren wir Sie umgehend.

Selbst kündigen sollten Sie nur, wenn Sie aufgrund einer Preiserhöhung von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. In dem Fall sollten Sie vorsorglich beim alten Versorger einen Antrag auf Weiterbelieferung bis zur Umstellung stellen.

 

Was ist von Vorauszahlungen und Strompaketen zu halten?

 

               Vermeiden Sie Vorauszahlungen. Sie würden diese im Insolvenzfall wahrscheinlich nicht zurückerhalten. Strompakete, also eine vorab vereinbarte Strommenge, einzukaufen, ist nicht sinnvoll.  Wenn Sie weniger verbrauchen, zahlen Sie trotzdem „das ganze Paket“. Strom zu sparen lohnt sich für Sie dann nicht.Ein Mehrverbrauch wird in der Regel teuer.                                                   

              

 

Sind nach einem Wechsel technische Änderungen notwendig?

 

Technische Arbeiten, beispielsweise am Stromzähler, sind nicht nötig. Die Wartung und Ablesung übernimmt übrigens weiterhin der örtliche Netzbetreiber.  Möglicherweise wird vereinbart, dass Sie selbst den Zählerstand ablesen und dem Netzbetreiber mitteilen.Es kann hilfreich sein, die Ergebnisse der Ablesung auch dem neuen Lieferanten mitzuteilen.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Agentur für Finanz und Energieberatung

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.